Wie fit muss ich sein?

Je besser deine Kondition ist, desto mehr Spaß wirst du beim Heli-Skiing haben. Gute Fitness verringert zudem erheblich die Verletzungsgefahr. In der Lodge empfehlen wir, an der täglichen „stretch-class“ vor dem Frühstück teilzunehmen. Wenn du in den Skigebieten der Alpen auch schwarze Abfahrten problemlos meisterst, kannst du dir das Heli-Skiing durchaus zutrauen. Sei darauf vorbereitet, dass wir an guten Tagen 8 bis 12 Abfahrten machen, du kannst natürlich während des Tages auch einmal früher in die Lodge zurückkehren. Dazu gibt es immer Gelegenheit, wenn der Heli tanken muss. 

Wie groß ist das Gebiet von CMH?

CMH Heliskiing verfügt über elf verschiedene Heliski-Gebiete, welche die breiteste Palette an Geländevariationen aller Heliski-Unternehmen anbieten kann.  Die einzelnen Gebiete erstrecken sich über jeweils mehr als 1.500 km². Insgesamt reden wir von ca 13.500 km². Damit man sich die Dimension besser vorstellen kann. Die österreichischen Alpen und das Alpenvorland erstreckt sich auf 9.500 km2, also deutlich weniger. Jede Lodge verfügt im Schnitt über 250 Abfahrten, deren Höhenunterschied 500 bis 2.100 Höhenmeter beträgt. All diese möglichen Runs werden von maximal 44 Heli-Skifahrern pro Lodge genutzt. Sie werden somit ganz selten eine Abfahrt innerhalb einer Woche ein zweites Mal fahren, außer Sie wollen das.

Gibt es viele Tage an denen man nicht Heliskifahren kann?

Durch die Vielfalt an Waldabfahrten verlieren wir im ganzjährigen Durchschnitt nur einen halben Tag Heliskifahren pro Woche. Sollte dein Aufenthalt in eine ausgesprochen schlechte Woche fallen, bietet CMH die großzügigste Rückerstattung aller Heliski-Unternehmen. Wir garantieren 30.500 Höhenmeter bei einer 7-Tage- Woche. Sollten wir das nicht bieten können, bekommst du bares Geld zurück!

Was ist die beste Zeit für Heli-Skiing?

Unsere Heli-Skiing Saison beginnt im Dezember, wenn die meisten Skiliftgebiete schon einige Wochen in Betrieb sind.

Generell ist diese Frage davon abhängig, was du für deine Woche suchst: Treeskiing oder Gletscher Skifahren. Treeskiing ist Dezember und Jänner bis Anfang März ideal. Gletscher wiederum etwas später, wo das Wetter langsam stabiler wird.

Wir wissen, dass bereits zu dieser Zeit mehr als genügend Schnee liegt und man Bedingungen genießt, wie sie die ganze Saison über herrschen. Der kanadische Winter beginnt früher und dauert länger als der unserer Nachbarn in den USA.

Frühjahrsskilauf (ab Ende März) birgt alle Schneearten in sich, vom Firn auf den Südhängen bis zum Pulver auf den Nordhängen. In dieser Zeit fahren wir hauptsächlich in höherem, offenem Gelände. Über Firnschnee freuen sich erfahrene Heli-Skifahrer ganz besonders. Denn er ist, verglichen mit anderen Schneearten der übrigen Wintermonate, allen voran dem Frühjahrssulz, mit dem geringsten Kraftaufwand befahrbar.
Im Frühling findet man meist eine Vielfalt an Schneearten vor, einschließlich des begehrten Pulverschnees. Zudem sind die Tage länger und die Temperaturen höher, was im Allgemeinen mehr Höhenmeter und mehr Zeit auf der Piste zulässt als sonst.

Welches CMH Gebiet soll ich wählen?

Deise Frage beantwortet dir am besten Cri Maierhofer. Wenn du dir nicht ganz sicher bist, ruf ihn einfach direkt an:

Cri +4369916219826 

Fortgeschrittenen Lodges, nicht für Tiefschnee-Anfänger geeignet:

Galena, Bobbie Burns, Monashees

 

Wie funktioniert die Gruppeneinteilung?

Aus Sicherheitsgründen und um all unseren Gästen das größtmögliche Skivergnügen zu ermöglichen, ist es wichtig, dass das skifahrerische Können in den Gruppen ausgeglichen ist.
Du kannst deine Wünsche bezüglich dem skifahrerischen Niveau (Ausdauer, Geschwindigkeit und Technik) und mit wem (Familie, Freunde, Bekannte…) du fahren möchtest bei Ankunft mitteilen. Die Guides werden sich sehr bemühen, auf deine Wünsche einzugehen.

Welche Ski verwendet man?

Tiefschneefahren ist spätestens seit der Erfindung der Powder Ski kein exklusives Vergnügen für Supersportler mehr. Die neue Generation der Tiefschnee Ski erleichtert das Fahren im Tiefschnee enorm und so kann heute jeder spielerisch Powdern lernen. Durch neue Technologien wie Rocker und den extrem breiten und leichten Skiern versinkt man nicht mehr so leicht im tiefen Schnee wie früher. Man braucht weniger Kraft, die Ski verkannten nicht mehr und Powdern wird zu einem Vergnügen für fast alle Könnerstufen.

Bin ich als Snowboarder willkommen?

Alle CMH Gebiete freuen sich auf Snowboarder und der Großteil der Mitarbeiter in der Lodge, sei es der Manager, die Bardame oder das Zimmermädchen, lieben Heliboarding und sind oft am Board unterwegs. Du wirst also nicht alleine sideways unterwegs sein.

Cri Maierhofer, ihr Ansprechpartner bei CMH Austria, sagt: "Einmal Sidways, immer Sideways! "

Hier für die Snowboarder unter euch. Unser letzter Trip im Jänner 2017 in die Monashees Lodge:

CMH Monashees Sideways 2017 from cri maierhofer on Vimeo.

 

Muss ich eine Verzichtserklärung unterschreiben?

Ja. Die Risiken, die immer vorhanden sind und nicht ausgeschaltet werden können, übersteigen die Normen sowohl des täglichen Lebens als auch des erholsamen Skilaufs. Du musst diesen Tatbestand anerkennen, indem du vor Reisebeginn den CMH Heli-Ski Waiver (CMH Heli-Ski-Rechtsverzicht) unterschreibst.

CMH ist sehr bemüht, die größtmögliche Sicherheit und Freude am Skifahren zu gewähren. Unsere Piloten und Guides sind speziell ausgebildet, um dir das maximale Skivergnügen unter größtmöglicher Sicherheit zu bieten.
Wir können deine Buchung erst akzeptieren, nachdem wir deinen vollständig ausgefüllten und bezeugten Waiver – einschließlich der vollständigen Adresse des Zeugen – erhalten haben.

Welche Boards sind empfehlenswert?

Für ein maximales Heli Boarding Vergnügen beim „off-piste snowboarding“ ist es wichtig, dass du mit der geeigneten Ausrüstung bei CMH eintriffst. Ein ideales Freeride Board für das Tiefschneefahren ist länger und etwas breiter als herkömmliche Vielseitigkeits- oder Freestyle- Boards.

Hier ein Link zu typischen Freeride Boards!

Marken die ich sehr empfhelen kann:

Jones, Amplid, Gentemstick, Rome, Burton

 

Ist der Snowboard- und Skiverleih gratis?

Die Leihski oder Boards sind im Trippreis inbegriffen und man kann auch während der Woche jederzeit die Ski oder Boards wechseln.

New Guest Credit (NGC)

Der Empfehlungsbonus, New guest credit (NGC) ist ein Dankeschön an unsere wiederkehrenden Gäste, wenn sie einen neuen Ski oder Snowboarder zu CMH bringen! Er beträgt 7% vom Nettopreis der Reise, die der empfohlene Gast gebucht hat. Der Betrag wird für den Kunden bei CMH hinterlegt und kann auf der Lodge ausgegeben werden. Zum Beispiel für extra Höhenmeter, Getränkerechnungen, Einkäufe im CMH Shop oder Massagen.

✅ Gilt nur für neue Gäste. (noch nie bei CMH Ski gefahren)

✅ Kann nicht auf eine ermäßigte Reise oder eine Touring, Fusion, Auktion, Non-Skier oder Kinder auf Familienreisen angewendet werden.

✅ Das Guthaben kann nur für Ausgaben in der Lodge verwendet werden (z.B. Bar, Shop, Massage und extra Höhen-Meter).
✅ Die Empfehlungsbonus-Gutschriften sind nicht übertragbar aber sie verfallen nie.

✅ Wenn ein neuer Gast auf 2 Reisen kommt, back-to-back und die Reisen insgesamt weniger als 7 Tage betragen, qualifiziert sich der vermittelnde Gast für die Empfehlungsbonus-Gutschriften auf beiden Reisen.

✅ Wenn der neue Gast auf 2 Reisen kommt, back-to-back und die Reisen insgesamt mehr als 7 Tage dauern, erhält der empfehlende Gast den Empfehlungsbonus nur auf die ersten Reise.

Garantierte Höhenmeter

Je nach Tripdauer gibt es unterschiedliche garantierte Höhenmeter. Bsp 7 Tage = 30.500 Höhenmeter.

Wenn man mehr als die garantierten Höhenmeter fliegen kann, den das ist kein MUSS , werden pro 1.000 Höhenmeter 155 CAD verrechnet. Jeder Gast hat das selber in der Hand und hat jeden Abend die Kostenkontrolle. Man sieht auf einer Liste wieviele HM man gefahren ist.

Wenn aus Wetter Gründe nicht die garantierte Höhenmeter Anzahl erreicht wird, bekommt jeder Gast eine Rückerstattung von CMH Heliskiing. Hier findest du eine Tabelle zu den Höhenmetern und den extra Kosten.

Trip Type
Dauer Höhenmeter Garantie Rückerstattung (m/ft)
regulärer 7 Tage Trip /Small Group
7 days 30,500 m (100,000 ft) 30,500 m (100,000 ft)
6 days 26,150 m (86,000 ft) 26,150 m (86,000 ft)
5 days 21,780 m (71,000 ft) 21,780 m (71,000 ft)
4 days 17,500 m (57,000 ft) 17,500 m (57,000 ft)
3 days 11,500 m (38,000 ft) 11,500 m (38,000 ft)
Powder Intro/Powder Masters/SSPD
7 days 30,500 m (100,000 ft) 21,500 m (70,000 ft)
6 days 26,150 m (86,000 ft) 18,310 m (60,000 ft)
5 days 21,780 m (71,000 ft)) 15,250 m (49,700 ft)
4 days 17,500 m (57,000 ft) 12,340 m (40,000 ft)
3 days 11,500 m (38,000 ft) 9,210 m (11,500 ft)
KO + RE
7 days 30,500 m (100,000 ft) 30,500 m (100,000 ft)
6 days 26,150 m (86,000 ft) 26,150 m (86,000 ft)
5 days 21,780 m (71,000 ft) 15,250 m (49,700 ft) – new!
4 days 17,500 m (57,000 ft) 12,340 m (40,000 ft) – new!
3 days 11,500 m (38,000 ft) 11,500 m (38,000 ft)
Fusion (Ski days only!)
7 days 17,500 m (57,000 ft) 17,500 m (57,000 ft)
5 days 11,500 m (38,000 ft) 11,500 m (38,000 ft)
Family Trip (Child Space)
7 days 15,250 m (50,000 ft) 15,250 m (50,000 ft)
6 days 13,050 m (43,000 ft) 13,050 m (43,000 ft)
5 days 10,890 m (35,500 ft) 10,890 m (35,500 ft)
4 days 8,750 m (28,500 ft) 8,750 m (28,500 ft)
3 days 5,750 m (19,000 ft) 5,750 m (19,000 ft)
     
Trip Type zusätzliche Kosten für extra Höhenmeter Rückerstattung / 1000 Höhenmeter
Signature / Powder Intro / Powder Masters / SSPD /
Fusion (Heli-ski days only)
$150/1000m $150/1000m
Family Trip – Child Spaces $150/1000m $150/1000m
Fusion $150/1000m $150/1000m
Small Group & Steeps $170/1000m $170/1000m
Touring - -
20% Trip Discount $150/1000m

$120/1000m

50% Trip Discount $150/1000m $75/1000m

 

 

Bergführer und Skilehrer Rabatt HH5

Bergführer und Skilehrer bekommen mit gültigem aktuellen Ausweis bei CMH eine speziellen Rabatt - erfahre mehr