Corona Virus Update

Angesichts der anhaltenden Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) wollten wir dich über unsere Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter auf dem Laufenden halten.  Stand 5. März 2020

Auf der Grundlage der Empfehlungen verschiedener nordamerikanischer medizinischer Behörden werden ab heute, Donnerstag, dem 5. März 2020, die folgenden Protokolle für alle CMH-Lodges durchgesetzt:
Unabhängig von ihrer Nationalität können Gäste oder Mitarbeiter, die weniger als 14 Tage vor Reisebeginn aus oder durch Norditalien oder den Iran reisen, nicht an einer CMH-Reise teilnehmen.
Hinweis: Norditalien, wie in der Reiseberatung der kanadischen Regierung definiert, umfasst die Regionen:
Aostatal, Piemont, Ligurien, Lombardei, Emilia-Romagna, Venetien, Friaul-Julisch-Venetien und Trentino-Südtirol.

Wir werden unsere bestehende Politik, die am 11. Februar 2020 umgesetzt wurde, weiterführen:
Unabhängig von ihrer Nationalität können Gäste oder Mitarbeiter, die weniger als 14 Tage vor Reisebeginn vom oder durch das chinesische Festland reisen, nicht an einer CMH-Reise teilnehmen.
Gäste oder Mitarbeiter, die weniger als 14 Tage vor Reisebeginn mit Personen in Kontakt waren, bei denen das Coronavirus (COVID-19) diagnostiziert wurde, können nicht an einer CMH-Reise teilnehmen.
Gäste oder Mitarbeiter, die die folgenden Krankheitssymptome aufweisen, werden zur Seite genommen und beurteilt und müssen gegebenenfalls eine ärztliche Genehmigung zur Teilnahme an der CMH-Reise oder zur Fortsetzung der Reise einholen. Zu den Symptomen einer übertragbaren Krankheit könnte Folgendes gehören:
o Fieber
o Schüttelfrost, Wehwehchen/Schmerzen
o Bauchschmerzen
o Durchfall oder Erbrechen
o Starker Husten oder Atembeschwerden

WAS WIR VON DIR BRAUCHEN
Wenn eine der oben genannten Bedingungen auf Dich zutrifft, wende Dich bitte unverzüglich an uns, um Deine Möglichkeiten mit uns zu besprechen.

Dieses Protokoll bleibt bis auf weiteres in Kraft und könnte sich mit der Entwicklung der Situation ändern. Wir werden Dich bei Bedarf weiterhin auf dem Laufenden halten.

Wir bedanken uns für Deine Hilfe.

 
 
 
FAQ Corona
 
Was ist das neuartige Coronavirus?
Coronaviren sind eine große Familie von Viren. Sie verursachen eine Reihe von Krankheiten, die von Erkältung und Lungenentzündung bis hin zu anderen schweren Erkrankungen reichen - wie das Nahost-Atemwegssyndrom (MERS-CoV), das schwere akute Atemwegssyndrom (SARS-CoV) und jetzt 2019-nCOV, der aktuelle Ausbruch.
Was sind die Symptome?
Diejenigen, die mit dem neuen Coronavirus 2019 (2019-nCoV) infiziert sind, haben möglicherweise wenig bis gar keine Symptome. Sie wissen vielleicht nicht, dass sie Symptome von 2019-nCoV haben, weil sie einer Erkältung oder Grippe ähneln.
Es kann bis zu 14 Tage dauern, bis die Symptome nach dem Kontakt mit dem Virus auftreten.
Die Symptome sind inbegriffen:
Fieber
Husten
Atembeschwerden
 
Wie verbreitet sich das Coronavirus?
Menschliche Coronaviren verursachen Infektionen der Nase, des Rachens und der Lunge. Sie werden am häufigsten von einer infizierten Person aus verbreitet:
Atemwegströpfchen, die beim Husten oder Niesen verbreitet werden; enger persönlicher Kontakt, wie z.B. Berühren oder Händeschütteln etwas mit dem Virus zu berühren, dann den Mund, die Nase oder die Augen zu berühren, bevor man sich die Hände wäscht. 
 
Ressourcen für weitere Informationen und Updates zu 2019 Neuartige Coronaviren
 
Woher bekommt CMH seine Informationen?
Wir arbeiten eng mit unseren medizinischen Beratern zusammen, die sich auf das Center for Disease Control (CDC), die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Public Health Agency of Canada, die Alberta Health Services und das BC Centre for Disease Control beziehen (siehe Anhang A für zusätzliche Informationen).
 
Warum hat sich CMH für eine 14-tägige Reisebeschränkung entschieden?
Auf der Grundlage von Informationen der Weltgesundheitsorganisation über frühere Coronavirus-Erkrankungen betrug die längste beobachtbare Inkubationszeit 14 Tage. Die CDC empfiehlt, dass alle Reisenden vom chinesischen Festland ohne Symptome 14 Tage lang soziale Distanzierung praktizieren sollen.
Die zuständigen kanadischen Gesundheitsbehörden, darunter die Public Health Agency of Canada, das BC Centre for Disease Control und die Alberta Health Services, empfehlen die Überwachung der Symptome und die Selbstisolierung, wenn während der 14 Tage nach der Abreise vom chinesischen Festland Symptome auftreten.
Aufgrund unserer entlegenen Unterkünfte, des Fehlens medizinischer Hilfe, der fehlenden Krankenhaus- und Gesundheitseinrichtungen in der Nähe und des Einsatzes von Hubschraubern mit engen Sitzplätzen sind wir anfällig für die Ausbreitung übertragbarer Krankheiten und können keine angemessene oder sichere Umgebung bieten, die den Anforderungen der "Selbstisolierung" entsprechen.
 
 
TIPS ZUM REISEN: ( Quelle kanadisches Center of Disease ) 
 
Flugzeugreisen:
 
Aufgrund der Art und Weise, wie die Luft in Flugzeugen zirkuliert und gefiltert wird, verbreiten sich die meisten Viren und anderen Keime in Flugzeugen nicht leicht. Obwohl das Infektionsrisiko im Flugzeug gering ist, sollten Reisende versuchen, den Kontakt mit kranken Passagieren zu vermeiden und ihre Hände häufig mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife waschen oder Händedesinfektionsmittel verwenden, die 60 bis 95 % Alkohol enthalten.
 
Weitere Informationen finden Sie hier: Expositionsrisiko während der Reise
 
 
Generelle infos zu Gesichtsmasken:
 
Die CDC empfiehlt Reisenden nicht, Gesichtsmasken zu tragen, um sich vor COVID-19 zu schützen. Sie können sich zwar für das Tragen einer Maske entscheiden, aber es ist wichtiger, dass Sie diese Maßnahmen ergreifen.

Wir empfehlen, dass jeder die alltäglichen Präventionspraktiken befolgt:

Vermeiden Sie engen Kontakt mit kranken Menschen.
Vermeiden Sie es, Ihre Augen, Nase und Mund mit ungewaschenen Händen zu berühren.
Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind.
Decken Sie Ihren Husten oder Niesen mit einem Taschentuch ab und werfen Sie das Taschentuch dann in den Müll.
Reinigen und desinfizieren Sie häufig berührte Gegenstände und Oberflächen mit einem normalen Haushaltsreinigungsmittel.
Waschen Sie Ihre Hände oft mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife, insbesondere nach dem Bad, vor dem Essen, nach dem Nasenschnäuzen, Husten oder Niesen.
Wenn Seife und Wasser nicht leicht erhältlich sind, verwenden Sie ein alkoholisches Händedesinfektionsmittel, das 60 bis 95 % Alkohol enthält.