12 CMH Backcountry Lodges

Wir haben 12 verschiedene Lodges - jede für sich ein Meisterwerk mit ganz unterschiedlichen Ausrichtungen. Unsere Fly In Lodges zum Beispiel kann man nur per Helikopter erreichen. Sie wurden mitten ins Gebiet gebaut und sind weit weg von der nächsten Ortschaft, umgeben von einzigartigen Gipfeln und sehr viel Schnee. Unsere Remote Lodges sind zwar mit dem CMH Shuttle Bus erreichbar, aber auch sie liegen fernab von jeder Ortschaft und auch mitten im Gebiet. Die Revelstoke und Kootenay Lodge sind wiederum in kleinen Städtchen gelegen und natürlich kostengünstiger. Sie bieten aber auch hervoragendes Heliskiing in riesigen Gebieten an. Ganz wichtig ist uns eine familiäre Atmosphäre. Du wirst gleich merken, dass es hier ums Skifahren geht und nicht um Schickimicki. Champagne Powder anstelle von Champagner Partys ist hier das Motto. Als Gast kannst du eine Woche lang ein Skibum sein und zwar einer, der das beste Skifahren der Welt genießen darf. Kurz zusammengefasst erstreckt sich unser CMH Heliskigebiet auf eine Fläche, die so groß ist wie ein Drittel der Schweiz. Nach einer Woche hier gehörst du zu unserer Familie und du wirst wieder kommen!

lodge_thumbs_adamants.jpg

ADAMANTS, small group

lodge_thumbs_bobbie-burns.jpg

BOBBIE BURNS, fast 

lodge_thumbs_bugaboos.jpg

BUGABOOS, the beginning 

lodge_thumbs_cariboos.jpg

CARIBOOS, nördlich  

lodge_thumbs_galena.jpg

GALENA, sportlich 

lodge_thumbs_gothics.jpg

GOTHICS, entspannt 

lodge_thumbs_kootenay.jpg

KOOTENAY, cool funky 

lodge_thumbs_monashees.jpg

MONASHEES, treeskiing 

lodge_thumbs_revelstoke.jpg

REVELSTOKE, skibums 

lodge_thumbs_nomads.jpg

NOMADS, private heli 

lodge_thumbs_valemount.jpg

VALEMOUNT, pure luxury 

lodge_thumbs_big-horn.jpg

BIG HORN, private lodge 

   
   
   
   

CMH Adamants Lodge

Die CMH Adamants Lodge bietet mit ihren kleinen Gruppen á 4 Personen im Bell 407 Hubschrauber die optimale Einteilung in Gruppen vom gemütlichen bis hin zum sehr starken Tiefschneefahrer. 2 Bell 407 Helikopter bedienen jeweils 16 Personen also 4 Gruppen. Die Adamants Lodge thront ca. 350 km westlich von Banff an einem Knotenpunkt von 4 hochalpinen Tälern in einer sehr spektakulären Lage. In den Adamants fliegen wir unsere CMH Heliski Einsätze im Norden der Selkirk Mountains, die durch ihre langläufigen Gletscher, zerklüfteten Täler und ihr raues wildes Panorama bekannt sind. Die Adamants sind eines der beliebtesten Skigebiete, das sich durch ein unendlich weites Gletschergebiet und durch hervorragende Waldabfahrten auszeichnet. Bei schönem Wetter erlebst du hier eine Bergwelt, die ihresgleichen sucht! Unzählige Gipfel ohne Liftanlagen, keine Häuser weit und breit - ein Anblick, den man als Europäer gar nicht mehr kennt. 

Alle Details zum Ablauf des Trips in den Adamants findest du hier.

 

 

icon-lodge4.png
 
Fly In Lodge
32 Gäste
icon-heli gross 3.png
 
SMALL GROUP
4 Pers. / Heli
icon-mountains2.png
 
GLETSCHER
Hochalpin und Treeskiing

Terrain

  • Gebirgsgruppe: Selkirks
  • Höhe der Lodge: 955 m
  • Höhe des Skigebietes: 900 – 3100m
  • Fläche des Skigebietes: 1073 km²
  • 332 Abfahrten
  • Durchschnittlich 1800cm / Jahr
  • Lodge Kapazität: 32 Gäste 

 

Lodge

  • 23 Einzelzimmer mit Bad
  • 16 Doppelzimmer mit Bad
  • Gemütliche Bar mit Loungebereich
  • Spielezimmer
  • Shop - Kletterwand - Trainingsgeräte
  • Massage
  • Outdoor Whirlpool und Sauna
  • Internetverbindung via Satellit

 Anreise/Abreise

Das Skifahren startet bereits am Anreisetag (Nachmittag). Am Abreisetag findet kein Skifahren statt und so ist ein Rückflug nach Europa am selben Tag möglich. Bsp:  7-Tages-Trip. Freitag Abflug - Samstag Rückflug.

 

KEIN HELI-SKIFAHRER?

Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, kann er trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

 
quad Cri Maierhofer Schneeportrait.jpg

"Ruf mich am besten einfach an!

Ich bin sicher, ich finde den passenden Trip für dich! "

Cri Maierhofer  +43-699-16216-826

FAQ Frequently Asked Questions:

▫️ WAS FÜR EIN GELÄNDE KANN ICH ERWARTEN? WIE IST DAS TEMPO BEIM SKIFAHREN?


Die Adamants-Lodge hat ein abwechslungsreiches Terrain - eine Mischung aus Bäumen, weitläufigen Gletschern und offenen Hängen. Es ist am besten für Skifahrer, die ein hohes Tempo suchen geeignet.

▫️ WIE KOMME ICH ZUR ADAMANTS LODGE?


Der Flug geht nach Calgary. Von dort wirst du von CMH mit einem Shuttle Bus nach Golden gebracht und den letzten Weg bringt dich ein Helikopterflug in die auf über 1000 m gelegene Lodge!

Wir haben auch eine Reihe von privaten Transportmöglichkeiten, wenn du nach etwas Speziellem suchst. Mehr dazu am Telefon +43-699-16216-826

 

▫️WIE SIEHT DER ERSTE TAG AUS?


Nach der Ankunft treffen wir uns in der Lounge. Danach werden die Räume zugewiesen. Du hast etwas Zeit zum Auspacken und Einrichten in deinem Zimmer. Nach dem Mittagessen starten wir mit dem Skifahren.

 

CMH Bobbie Burns Lodge

Die Bobbie Burns Lodge bietet sicher das sportlichste Skifahren, wenn du eine gute Mischung aus Hochalpin, Gletscher und Treeskiing suchst! Das Terrain befindet sich in den Selkirk und den Purcell Mountains. Lange Abfahrten im Wald und auch in den höheren Gletscherregionen bieten Heliskiing vom Feinsten und genießen einen legendären Ruf. Hier wird schnell und viel Skigefahren und es gibt wenig Wartezeit, mit anderen Worten: Du solltest körperlich fit und ein sehr erfahrener Tiefschneefahrer sein. 33 Gäste werden in drei Gruppen zu je 11 Personen eingeteilt, was den Aktionsradius erweitert und mehr effektive Zeit auf den Hängen zulässt – und natürlich mehr Höhenmeter! Dank des unterschiedlichen Mikroklimas in den zahlreichen Tälern gibt es hier praktisch bei jedem Wetter gute Skimöglichkeiten. Bobbie Burns ist nur für starke, erfahrene Skifahrer und Snowboarder geeignet, die ein schnelleres Tempo lieben. 

Alle Details zum Ablauf des Trips in der Bobbie Burns Lodge findest du hier.

icon-lodge4.png
Fly In Lodge
33 Gäste
icon-heli gross 3.png
3 Gruppen á 11 Gäste
Bell 212
icon-mountains2.png
GLETSCHER
Hochalpin und Treeskiing

 

 

    • Terrain

    • Gebirgsketten: Selkirks, Purcell Mountains
    • Höhe der Basis: 1370 m
    • Höhe des Skigebietes: 1000 m - 3050 m
    • Größe des Skigebietes: 1700 km²
    • 303 Abfahrten
    • Durchschnittlicher Schneefall
    • 1500 m - 1800 cm

 

Lodge

  • 12 Einzelzimmer
  • 14 Doppelzimmer
  • Barbereich
  • Speiseraum
  • Spielraum
  • Shop
  • Kletterwand
  • Trainingsgeräte Massage Whirlpool (außen)
  • und Sauna
  • Kapazität 30 Gäste

 Anreise/Abreise

Das Skifahren startet bereits am Anreisetag (Nachmittag). Am Abreisetag findet kein Skifahren statt und so ist ein Rückflug nach Europa am selben Tag möglich. Bsp:  7-Tages-Trip. Freitag Abflug - Samstag Rückflug.

 

KEIN HELI-SKIFAHRER?

Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

Webcam:

CMH Bugaboos Lodge

Die Bugaboos kann man als die Wiege des Heliskiing bezeichnen. In dieser einzigartigen Landschaft, umgeben von Granittürmen, führte der Österreicher Hans Gmoser 1965 erstmals Heliskiing ein. Die Geburtsstunde von CMH und vieler unvergleichlicher Trips. Die 2015 renovierte Bugaboo Lodge, am Fuße des malerischen Bugaboo Gletschers, ist bis heute die einzige Basis für Skifahrer inmitten dieser weltbekannten Gipfel. Wer die Marmolada in den Dolomiten kennt, wird eine verblüffende Ähnlichkeit nicht leugnen können. Die Bugaboos sind CMHs größtes Einsatzgebiet, welches eine immense Anzahl an Abfahrten über- und unterhalb der Baumgrenze bietet. Auf diesen gewaltigen Gletschern skizufahren ist zweifellos ein unbeschreiblich intensives und atemberaubendes Erlebnis.

Alle Details zum Ablauf der Trips in den Bugaboos findest du hier.

icon-lodge4.png
Fly In Lodge max. 44 Gäste 
icon-heli gross 3.png
4 Gruppen á 11 Personen
icon-mountains2.png
Ein Mix aus Alpin und Treeskiing

 

 

      • Terrain

      • Gebirgsgruppe: Purcells
        Höhe der Basis: 1490 m
        Höhe des Skigebietes: 945 – 3050 m
        Fläche des Skigebietes: 1017 km² - 235 Abfahrten
        Durchschnittliche Schneemenge 1200 cm / Jahr
        Lodge Kapazität: 44 Gäste

 

  • Lodge

  • 18 Einzelzimmer mit Bad
  • 15 Doppelzimmer mit Bad
  • Gemütliche Bar mit Loungebereich
  • Speiseraum
  • Spielzimmer
  • Shop
  • Trainingsgeräte
  • Massage
  • Whirlpool am Dach und Sauna

 

 

      • KEIN HELI-SKIFAHRER?

        Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

 

  •  Anreise/Abreise

    Das Skifahren startet bereits am Anreisetag (Nachmittag). Am Abreisetag findet kein Skifahren statt und so ist ein Rückflug nach Europa am selben Tag möglich. Bsp:  7-Tages-Trip: Freitag Abflug - Samstag Rückflug.

Webcam:

CMH Cariboos Lodge

Die Cariboos bieten perfektes Heliskiing bis spät in die Saison und sind unser nördlichstes Gebiet. Eine ausgewogene Mischung aus Gletscher, Hochalpin und Treeskiing wartet auf dich. Hier sind Einsteiger sowie Fortgeschrittene willkommen. In der einst als Goldgräbergebiet berühmten Gebirgskette inmitten hoher nach Norden ausgerichteter Gletscher befindet sich die Cariboos Lodge. Sie ist eine der großartigsten Lodges von CMH und das Skigebiet fasziniert durch endlos weite Alpinabfahrten und beste Waldabfahrten in atemberaubender Umgebung. Dank der beständig hohen Schneemengen des North Thompson Tales zählen die Cariboos zur besten Heliski-Region bis spät in die Saison (April).

Alle Details zum Ablauf des Trips in den Cariboos findest du hier.

icon-lodge4.png
Fly In Lodge
44 Gäste
icon-heli gross 3.png
 11 Pers. pro Gruppe
Heli Bell 212

icon-mountains2.png
Gletscher-Hochalpin und Treeskiing

 

 

      • Terrain

      • Gebirgsgruppe: Purcells
        Höhe der Basis: 1490 m
        Höhe des Skigebietes: 945 – 3050 m
        Fläche des Skigebietes: 1017 km² - 235 Abfahrten
        Durchschnittliche Schneemenge 1200 cm / Jahr
        Lodge Kapazität: 44 Gäste

 

  • Lodge

  • 18 Einzelzimmer mit Bad
  • 15 Doppelzimmer mit Bad
  • Gemütliche Bar mit Loungebereich
  • Speiseraum
  • Spielzimmer
  • Shop
  • Trainingsgeräte
  • Massage

 

 

      • KEIN HELI-SKIFAHRER?

        Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

 

  •  Anreise/Abreise

    Das Skifahren startet nicht am Anreisetag sondern am nächsten Tag. Am Abreisetag findet Skifahren bis Mittag statt und so ist ein Rückflug nach Europa erst am Tag danach möglich. 7-Tages-Trip: Rückflug Sonntag

Cariboos Webcam

CMH Galena Lodge

Wenn du von steilen Runs, Pillows und Treeskiing träumst, bist du hier genau richtig! In der Badshot Kette der Selkirks in wilder, abgeschiedener Lage und umgeben von den vielfältigsten und herausforderndsten Waldabfahrten, die CMH zu bieten hat, befindet sich die beeindruckende Galena Lodge. Alle Einsätze von hier aus führen durch die zerklüftete Wildnis der Selkirks. Ihre herbe Schönheit, immense Schneemassen und das exzellente Skivergnügen garantieren ein unvergessliches Heliski-Erlebnis.

Nahe der Lodge laufen 3 Haupttäler zusammen, was Zugang zu befahrbaren Gebieten in beinahe jeder Wetterlage zulässt. Galena ist nur für fortgeschrittene Skifahrer geeignet. Für so manche ist dieses Gebiet zu anspruchsvoll, andere wiederum suchen genau diese Herausforderung! 

Alle Details zum Ablauf des Trips in Galena findest du hier.

icon-lodge4.png
Fly In Lodge Max. 44 Gäste
icon-heli gross 3.png
Gruppe á 11 Personen
icon-mountains2.png
Treeskiing Paradies

<

Terrain

  • Besonders bemerkenswerte Abfahrten:
    Mega Bubba, Hanging Gardens, Freefall
    Gebirgsgruppe: Selkirks
    Höhe der Basis: 1050 m
    Höhe des Skigebietes: 1000 – 3100 m
    Fläche des Skigebietes: 1180 km² - 278 Abfahrten
    Durchschnittliche Schneemenge in 1800 m: 1800 cm
    Lodge Kapazität: 44 Gäste

 

  • Lodge


  • 20 Einzelzimmer mit Bad
    12 Doppelzimmer mit Bad
    Gemütliche Bar mit Loungebereich
    Speiseraum
    Spielzimmer
    Shop
    Trainingsgeräte
    Massage
    Whirlpool und Sauna
    Anschlüsse:
    Internetverbindung via Satellit, Ethernet, 1 PC für Gäste
    Wireless Internet für Laptops und sonstige Geräte in Gemeinschaftsräumen

 Anreise/Abreise

Das Skifahren startet nicht am Anreisetag sondern am nächsten Tag.  Am Abreisetag findet Skifahren bis Mittag statt und so ist ein Rückflug nach Europa erst am Tag danach möglich. 7-Tages-Trip: Rückflug Sonntag

 

  • KEIN HELI-SKIFAHRER?

    Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

CMH Gothics Lodge

Die Gothics Lodge bietet für alle Könnerstufen perfekte Bedingungen, so finden auch Heliski-Einsteiger hier den perfekten Platz. Das Gebiet liegt in den nördlichen Selkirks, im Goldstream River Valley. Die Lodge wurde nach einer Gruppe von Granitbergen benannt, deren Spitzen an gewaltige gotische Dome erinnern. Die Gothics haben Zugang zu den Northern Selkirks und zu den Monashees und rühmen sich einer ausgezeichneten Geländevielfalt, die von zahllosen Waldabfahrten bis zu offenem Gletscher-Skilauf reicht. Dadurch zählen sie zu einem der vielseitigsten Gebiete von CMH. Mit nur 3 Gruppen und der Erreichbarkeit per Shuttlebus sind sie auch ein Geheimtip unter CMH Stammgästen. Für dein erstes Heliskiabenteuer kann ich diese Lodge sehr empfehlen! In den Weihnachtsferien gibt es einen Family Trip, hier zahlen die Kinder bis 18 nur den halben Preis! 

Alle Details zum Ablauf des Trips in der Gothics Lodge findest du hier.

icon-lodge4.png
Per Bus erreichbar max. 33 Gäste
icon-heli gross 3.png
3 Gruppen á 11 Personen
icon-mountains2.png
Ein Mix aus Alpin und Treeskiing

 

Terrain

Gebirgsketten: Selkirks and Monashees
Bedeutende Abfahrten: Run of the Century, Endless Journey (7500-vertical-feet), Boulder Peak
Höhe der Basis: 700 m
Höhe des Skigebietes: 1200 m - 3100 m
Größe des Skigebietes 1923 km² – 239 Abfahrten
Durchschnittlicher Schneefall in 1800 m: 1800 cm

 

  • Lodge

    33 Einzelzimmer und 7 Doppelzimmer
    Barbereich
    Speiseraum
    Spielraum
    Shop
    Kletterwand
    Trainingsgeräte
    Dampfbad
    Massage
    Whirlpool (außen) und Sauna

Anreise/Abreise

Das Skifahren startet gleich am Anreisetag.  Am Abreisetag findet kein Skifahren mehr statt; der Rückflug nach Europa sollte jedoch nicht vor 14:00 desselben Tages gebucht werden.  

 

  • KEIN HELI-SKIFAHRER?

    Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

 

Webcam:

CMH Monashees Lodge

Die Monashees bieten genau das, was sportliche Freerider aus der ganzen Welt vor ihrem geistigen Auge sehen, wenn sie an BC Kanada denken. Steiles und verspieltes Gelände mit viel Waldanteil, Pillows und kleinen Rinnen. Hier findet man unzählige Runs, die über 1000 Höhenmeter durchgehend steiles Gelände bieten. Legendäre Runs wie Steep and Deep ("Steil und Geil" nennen ihn die Guides), die schon im Namen versprechen was sie halten, machen dieses Gebiet aber auch zu einem der schwierigsten bei CMH. Ich würde es keinem empfehlen, der nur wenig Tiefschnee-Erfahrung hat. In die Monahsees sollte man nur gehen, wenn man genau diese Dinge sucht - Steil, viel Schnee und Treeskiing. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, der kommt immer wieder. Genau so geht es mir, eine Woche Monahsees pro Winter macht für mich den Winter erst zum Winter! Schau dir ein paar Runs aus diesem genialen Gebiet an und mach dir selbst ein Bild, ob es das ist, was du suchst! Cri Maierhofer: "Es ist definitiv mein Favorit neben Galena."

Alle Details zum Ablauf des Trips in den Monashees findest du hier.

icon-lodge4.png
 
Per Bus erreichbar - 37 Gästezimmer
icon-heli gross 3.png
3 Gruppen á 11 Personen
Plus eine private Gruppe
icon-mountains2.png
 Das Treeskiing Paradies

Terrain

  • Gebirgsketten: Monashees and Selkirks
    Bedeutende Abfahrten: Steep and Deep, Elevator, Bonanza, Bavaria
    Höhe der Basis: 580 m
    Höhe des Skigebietes: 580 m - 3140 m
    Größe des Skigebietes: 1712 km² – 356 Abfahrten
    Durchschnittlicher Schneefall in 1800 m: 2000 cm

 

    • Lodge

    • 37 Gästezimmer alle mit Bad
    • Barbereich
    • Speiseraum
    • Spielraum
    • Shop
    • Kletterwand
    • Trainingsgeräte
    • Massage
    • Whirlpool (außen) und Sauna
    • Kapazität: 48 Gäste 

 Anreise/Abreise

 

Das Skifahren startet nicht am Anreisetag sondern am nächsten Tag. Am Abreisetag findet Skifahren bis Mittag statt und so ist ein Rückflug nach Europa erst am Tag danach möglich. 7-Tages-Trip: Rückflug Sonntag.

ACHTUNG: ab Dezember 2020 wird die Anreise über Kelowna und nicht wie bisher via Calgary durchgeführt.

 

  • KEIN HELI-SKIFAHRER?

    Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

CMH Kootenay Lodge

Freerider aus aller Welt wählen die Kootenay Lodge als ihr erstes Heliski-Abenteuer. Das Gelände kann mit Galena und Monashees verglichen werden und ist extrem verspielt! Für extrem gute Skifahrer aber auch für Heliski-Einsteiger geeignet. Im hübschen British Columbia-Dörfchen Nakusp am Ufer des Upper Arrow Lake hat CMH Kootenay seine Basis. Das Kootenay Heliskigebiet erstreckt sich über zwei Gebirge, die Selkirks und die Monashees. Die meisten Runs befinden sich innerhalb und außerhalb äußerst schneereicher Hochwälder. Zu Beginn des Heliski-Tages werden die Gruppen von Kootenay mit Vans zum Helikopter gebracht. Kootenay wird von stärkeren Skifahrern gewählt und ist ein Geheimtipp für viele Freerider, denen es nicht so wichtig ist, auf einer hochgelegenen Lodge mitten im Gebiet zu wohnen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist hier wirklich top und ein weiterer Pluspunkt sind die 3 Gruppen. Die Teilnehmer sollten eine gute Kondition haben und darauf eingestellt sein, den ganzen Tag draußen zu bleiben, da es kaum eine Gelegenheit gibt, zwischendurch zur Lodge zurückzufliegen! Unsere Unterkünfte sind die Kuskanax und Tenderfoot Lodges im Zentrum von Nakusp. Die Rotor Lodge Bar hat eine ganz speziellen Charme und Skifahrer fühlen sich hier sofort zu Hause! In den Kootenays kann man sich für das reguläre Programm 3 Gruppen à 11 Personen entscheiden oder man wählt das teurere Small Group Package mit 3 Gruppen à 5 Personen. Es gibt eigene Freeride-Trips, die finden in der 11er Gruppe statt und werden von Freeride Pros begleitet. Wir nennen das Steep Shots und Pillow Drops. Nomen est Omen...

Alle Details zum Ablauf des Trips in der Kootenay Lodge findest du hier.

icon-lodge4.png
Lodge per Bus erreichbar
max. 45 Gäste
icon-heli gross 3.png
3 Gruppen à 11 Personen
3 Gruppen à 5 Personen

 

icon-mountains2.png
Treeskiing und Pillows
sowie Gletscher 

Terrain

  • Gebirgsketten: Selkirks and Monashees
    Bedeutende Abfahrten: Pleasure Centre, Powder One, Empress
    Höhe der Basis: 460 m
    Höhe des Skigebietes: 1060 m - 2880 m
    Größe des Skigebietes: 1155 km² – 298 Abfahrten
    Durchschnittlicher Schneefall in 1800 m: 1800 cm

 

      • Lodge

      • Einzelzimmer und Doppelzimmer
      • Barbereich
      • Restaurant
      • Shop
      • Massage
      • Thermalquellen (in der Nähe)
      • Technische Ausstattung
      • Mobilfunknetz verfügbar
      • Kapazität: 45 Gäste

Anreise/Abreise

Am Anreisetag kommst du erst am Nachmittag in die Lodge. Das Skifahren startet daher erst am nächsten Tag in der Früh. Am Abreisetag wird der Skitag noch voll genutzt. Der Rückflug nach Europa ist daher erst am Tag darauf möglich. 

 

    • KEIN HELI-SKIFAHRER?

      Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

CMH Revelstoke Lodge

In unserem Revelstoke Gebiet findet man jegliche Art von Gelände, egal ob man offene weite Gletscherhänge oder Treeskiing und Pillow Lines bevorzugt. Anfänger bis Freeride Experten werden hier glücklich, da wir unterschiedliche Trips anbieten. Die CMH Revelstoke Lodge hat Zugang zu den Monashees und den Selkirk Mountains und definiert sich durch offenes Alpin- und Gletschergelände gewaltigen Ausmaßes und Waldabfahrten, die sich mit den besten aller anderen CMH-Stützpunkte messen können. Das riesige Gelände ist rasch zu erreichen und erlaubt uns auch bei schlechtem Wetter gute Skimöglichkeiten zu finden. Das Eisenbahn-Städtchen Revelstoke ist eine der ältesten Siedlungen Britisch Kolumbiens und hat sich seine Geschichte und seinen Charme bewahrt. Unser Stützpunkt ist das Regent Inn, das sich im historischen Zentrum von Revelstoke befindet. Das einer Familie gehörende und von ihr betriebene Hotel ist für hervorragende Küche, vortreffliche Unterkunft und freundliches Personal bekannt. Du hast Gelegenheit, in aller Ruhe mit Freunden oder in einer größeren Gruppe zu speisen. Mit einem umfassenden Angebot und der Anmut einer heimeligen Kleinstadt sorgt Revelstoke für einen wohl-abgerundeten Heliski-Trip. In den Steep Shots und Pillow Drops Freeride Trips finden auch sehr sportliche Freerider ihren Spielplatz. Revelstoke ist durchaus auch für first time Heliskiers zu empfehlen!

Alle Details zum Ablauf des Trips nach Revelstoke findest du hier.

icon-lodge4.png
Fly In Lodge Max. 44 Gäste
icon-heli gross 3.png
4 Gruppen á 11 Personen
icon-mountains2.png
Ein Mix aus Alpin und Treeskiing

 

  • Terrain

  • Gebirgsketten: Monashees and Selkirks
    Bedeutende Abfahrten: High Roller, Copeland, Crawford
    Höhe der Basis: 470 m
    Höhe des Skigebietes: 900 m - 3000 m
    Größe des Skigebietes 1597 km² – 247 Abfahrten
    Durchschnittlicher Schneefall in 1800 m: 1800 cm

 

      • Lodge

        • Einzelzimmer und Doppelzimmer mit Bad
        • Barbereich
        • Speiseraum
        • Shop
        • Trainingsgeräte
        • Massage
        • Whirlpool (außen)
        • Mobilfunknetz vorhanden
        • Kapazität: 48 Gäste

 Anreise/Abreise

Das Skifahren startet bereits am Anreisetag (Nachmittag). Am Abreisetag findet kein Skifahren statt und so ist ein Rückflug nach Europa am selben Tag möglich. Bsp:  7-Tages-Trip: Freitag Abflug - Samstag Rückflug.

 

      • KEIN HELI-SKIFAHRER?

        Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

CMH Nomads Lodge

Nomaden gibt's überall. Und genau so ist es bei CMH in dieser privaten Lodge für maximal 10 Gäste. Bei diesem Trip können wir aus 3 riesigen CMH Gebieten auswählen. Das Revelstoke, Galena und Kootenay Terrain sind die Ausflugsziele der Nomads. 4 Gäste in einem Bell 407 Heli mit einem der besten Guides von CMH. Was will man mehr? Wähle jeden Tag neu, ob du Lust auf Treeskiing, Gletscher Runs oder vielleicht steile Rinnen hast! Umgeben von perlweißen Gipfeln und kristallklaren blauen Seen ist das Halcyon Hot Springs Resort eine Verschnaufpause in der Wildnis. Nach einem langen Tag im Hinterland warten ein privates Chalet und die Hot Springs auf dich. 

icon-lodge4.png
 
Hotsprings
max. 10 Gäste
icon-heli gross 3.png
 
SMALL GROUP
10 Personen
icon-mountains2.png
 
3 CMH Gebiete zur Auswahl

Terrain

  • Zur  Auswahl stehen drei CMH Gebiete
  • Revelstoke
  • Kootenay
  • Galena
  • Die Lodge Challets gehören zu 
  • den Halcion Hot Springs.

 

      • Lodge

        Luxuriöse private Chalets
        Eigene Terrasse
        Gourmet Küche
        Spa & Massage
        Hot Springs

CMH Valemount Lodge

Die Valemount Lodge ist mit Sicherheit die luxuriöseste Form des Heliskiings. Eine eigene Lodge für maximal 10 Gäste mit eigenem Helikopter und einem ganz eigenen Gebiet, das zu den besten bei CMH zählt. Leider ist diese Lodge oft Jahre im Voraus ausverkauft, aber man muss sie trotzdem erwähnen! Wenn man hier einen Trip buchen will, muss man wirklich lange voraus planen. Dezent und doch atembraubend. Beginnend mit dem Transport per Privatjet von Calgary über das aufmerksame Personal bis hin zu Mahlzeiten, die eher wie Geschichtenerzählen auf einem Teller sind, ist dieses Erlebnis unvergleichlich. Du wirst schnell sehen, warum das Ski Magazine es zu einer der fünf luxuriösesten Ski-Lodges der Welt erklärt hat.

icon-lodge4.png
 
Luxus Pur 
icon-heli gross 3.png
 
Exklusiv für maximal 10 Gäste 
icon-mountains2.png
 
GLETSCHER
Hochalpin und Treeskiing

 

  • Terrain

  • Gebirgsketten: Cariboos
    Bedeutende Abfahrten: Grand Illusion, Pressure Drop, Moustache
    Höhe der Basis: 795 m
    Höhe des Skigebietes 1100 m - 3000 m
    Größe des Skigebietes 1498 km² – 498 Abfahrten
    Durchschnittlicher Schneefall in 1800 m: 1400 cm

 

        • Lodge

        • 10 Zimmer mit eigenem Balkon
          Essbereich
          Gemütliche Lounge mit Kamin
          Spa und Sauna
          Boulderwand
          Schneeschuhwandern
          Langlaufloipen
          Schneemobilfahren
          Hundeschlittenfahrt
          Fitnesscenter
          Pool- und Tischtennisplatte

 Anreise/Abreise

Das Skifahren startet bereits am Anreisetag (Nachmittag). Am Abreisetag findet kein Skifahren statt und so ist ein Rückflug nach Europa am selben Tag möglich. Bsp :  7-Tages-Trip: Freitag Abflug - Samstag Rückflug.

 

      • KEIN HELI-SKIFAHRER?

        Wenn dein Freund oder deine Freundin, oder Familienmitglied kein Skifahrer ist, können sie trotzdem mitkommen und einige Aktivitäten in der Lodge genießen: mehr erfahren

Big Horn Lodge

Die Big Horn Lodge ist eine private Lodge für maximal 10 Gäste mit 2 Guides und einem Bell 212 Helikopter. Auf Anfrage können wir mit etwas Glück solch eine Woche für dich ergattern. Die Wartelisten sind lange, aber es klappt immer wieder! Du und deine Freunde habt ein eigenes Butler Team inklusive Chef in der Lodge. Ihr bewegt euch ganz nach euren Wünschen im Revelstoke Gebiet und bestimmt jeden Tag euer Programm zusammen mit dem Guide. Mehr Luxus und Individualität geht nicht! Frag einfach an: EMAIL an CRI

Lodge big horn Interior.jpg
Lodge big horn Interior-4.jpg
Lodge big horn Interior-3.jpg
Lodge big horn Interior-2.jpg

Anreise & Ablauf Adamants

 

ANREISETAG

Calgary Airport.png

Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, über Frankfurt oder London, nach Calgary.
Nach Ankunft am Flughafen kannst du direkt im Hotel am Terminal einchecken, du musst hier nicht einmal das Gebäude verlassen.

Calgary Hotel.png
Im Marriot Calgary Airport In-Terminal Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Adamants Lodge geht.

 

TAG 1

Anreise Heli.png

Heute findet der Transfer von Calgary zur Lodge statt.

Um bereits 05:00 Uhr Früh holt dich unser Shuttlebus vor dem Hotel für die 4 1/2 stündige Busfahrt ab. Keine Sorge - durch den Jetlag fällt das Aufstehen um diese Uhrzeit nicht schwer! Am Weg passiert man Banff, Lake Louise und Golden, 3 sehr bekannte kanadische Wintersportorte. Ziel der Busfahrt ist der CMH Helipad in Donald, BC. Im Bus gibt es reichlich Getränke und Snacks, natürlich kostenlos. Von hier startet der erste Heliflug deines Trips, der dich direkt zur Adamants Lodge bringt.

 

Leihski.png
Um ca. 10:00 Uhr landest du am Helipad der Lodge. Jetzt werden die Zimmer zugeteilt und bezogen, und die Leihski und Snowboards ausgefasst. Diese kannst du im vorhinein reservieren, wenn du bestimmte Wünsche hast. Hier eine Übersicht von den Leihgeräten, die wir zur Verfügung haben.
Safety Training.png
Nach Ankunft in der Lodge steht das Safety Training am Programm, damit man für die kommenden Tage schon perfekt vorbereitet ist. Hier lernst du, wie du mit deinem LVS-Gerät umgehst, Schaufel- und Sondentechniken, wie man Funksprüche abgibt und was sonst noch wichtig für die Rettungskette ist. Auch ein Helikopter-Sicherheitstraining findet statt, damit man weiß, wie man sich verhalten muss, um für alle die größte Sicherheit zu gewähren.
Dinner.png
Nach dem Safety Training darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen und sich vor den ersten Runs nochmal aufwärmen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis! 
Skier 2.png
Es ist soweit! Monatelang freut man sich schon auf diesen Moment - du steigst in den Heli und machst dich auf den Weg zur ersten Powder-Abfahrt in Kanada. Schon der Helikopterflug ist ein Abenteuer für sich, wo man die Rocky und Columbian Mountains von oben bestaunt und erste Lines spottet. An diesem Nachmittag gehen sich ca. 4 Runs aus.

 

TAG 2-7

Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück
Skier.png
Die erste Gruppe trifft sich um 09:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
Wellness2 (1).png
In der Lodge wieder angekommen, müde vom Tag im Schnee, steht Entspannung am Programm. Whirlpool oder Massage? Oder doch Sauna? Die Qual der Wahl. Es emfpiehlt sich, sich gleich am Anfang der Woche in die Massageliste einzutragen. Whirlpool und Sauna stehen jeden Tag frei zur Verfügung.
Boulderhalle.png
Du bist nicht so der Wellness-Typ oder hast noch genug Energie für eine zusätzliche Sporteinheit? In der Adamants Lodge gibt es sogar eine Kletterwand, die man jederzeit benützen kann. Leihausrüstung ist vor Ort vorhanden. 
Dinner.png
Tiefenentspannt nach dem Wellnessen, oder ausgepowert nach dem Klettern, geht's um 19:00 Uhr zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut. Des Rest des Abends steht wieder ganz im Zeichen der Erholung bei dem einen oder anderen Bier ;-).

 TAG 7

Party.png
Das Tagesprogramm ist das selbe wie in den letzten 6 Tagen. Am Abend jedoch findet die Abschlussparty statt! Unter einem ausgewählten Motto verkleiden sich Gäste und Staffteam und stoßen noch ein letztes Mal an. Verkleidungen gibt es vor Ort. Der Abend nimmt so seinen Lauf... ;-)

TAG 8/Abreisetag

 

Anreise Heli.png

Die ganze Action hat leider ein Ende und heute ist der Abreisetag. Der Weg zurück ist der gleiche wie bei der Anreise. Mit dem Heli von der Lodge zurück zum Helipad in Donald. Ab hier macht man sich es wieder im Bus gemütlich, der um 11:30 Uhr startet. Retour über Golden, Lake Louise und Banff sollte man rechtzeitig am Flughafen ankommen, wenn man am gleichen Tag nach Hause fliegen möchte. In Ausnahmebedingungen kann sich die Dauer der Busfahrt durch Schneemassen in die Länge ziehen. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt es sich, erst am nächsten Tag nach Hause zu fliegen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anreise & Ablauf Bobbie Burns

ANREISETAG

Calgary Airport.png
Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, über Frankfurt oder London, nach Calgary.
Nach Ankunft am Flughafen kannst du direkt im Hotel am Terminal einchecken, du musst hier nicht einmal das Gebäude verlassen.
Calgary Hotel.png
Im Marriot Calgary Airport In-Terminal Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Bobbie Burns Lodge geht.

 

TAG 1

Anreise Heli.png

Heute findet der Transfer von Calgary zur Lodge statt.

Um bereits 05:00 Uhr Früh holt dich unser Shuttlebus vor dem Hotel für die 4 1/2 stündige Busfahrt ab. Keine Sorge - durch den Jetlag fällt das Aufstehen um diese Uhrzeit nicht schwer! Am Weg passiert man Banff, Lake Louise und Golden, 3 sehr bekannte kanadische Wintersportorte. Ziel der Busfahrt ist der CMH Helipad in Parson, BC. Im Bus gibt es reichlich Getränke und Snacks, natürlich kostenlos. Von hier startet der erste Heliflug deines Trips, der dich direkt zur Bobbie Burns Lodge bringt.

Wenn du selber mit dem Mietauto zum Helipad anreisen möchtest, findest du hier die Wegbeschreibung.

 

Leihski.png
Um ca. 10:00 Uhr landest du am Helipad der Lodge. Jetzt werden die Zimmer zugeteilt und bezogen, und die Leihski und Snowboards ausgefasst. Diese kannst du im vorhinein reservieren, wenn du bestimmte Wünsche hast. Hier eine Übersicht von den Leihgeräten, die wir zur Verfügung haben.
Safety Training.png
Nach Ankunft in der Lodge steht das Safety Training am Programm, damit man für die kommenden Tage schon perfekt vorbereitet ist. Hier lernst du, wie du mit deinem LVS-Gerät umgehst, Schaufel- und Sondentechniken, wie man Funksprüche abgibt und was sonst noch wichtig für die Rettungskette ist. Auch ein Helikopter-Sicherheitstraining findet statt, damit man weiß, wie man sich verhalten muss, um für alle die größte Sicherheit zu gewähren.
Dinner.png
Nach dem Safety Training darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen und sich vor den ersten Runs nochmal aufwärmen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis! 
Skier.png
Es ist soweit! Monatelang freut man sich schon auf diesen Moment - du steigst in den Heli und machst dich auf den Weg zur ersten Powder-Abfahrt in Kanada. Schon der Helikopterflug ist ein Abenteuer für sich, wo man die Rocky und Columbian Mountains von oben bestaunt und erste Lines spottet. An diesem Nachmittag gehen sich ca. 4 Runs aus.

 

 TAG 2-7

 

Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück
Skier 2.png
Die erste Gruppe trifft sich um 09:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
 
Wellness2.png
In der Lodge wieder angekommen, müde vom Tag im Schnee, steht Entspannung am Programm. Whirlpool oder Massage? Oder doch Sauna? Die Qual der Wahl. Es emfpiehlt sich, sich gleich am Anfang der Woche in die Massageliste einzutragen. Whirlpool und Sauna stehen jeden Tag frei zur Verfügung.
Boulderhalle.png
Du bist nicht so der Wellness-Typ oder hast noch genug Energie für eine zusätzliche Sporteinheit? In der Bobbie Burns Lodge gibt es sogar eine Boulderhalle, die man jederzeit benützen kann. Leihausrüstung ist vor Ort vorhanden. 
Dinner.png
Tiefenentspannt nach dem Wellnessen, oder ausgepowert nach dem Bouldern, geht's um 19:00 Uhr zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut. Des Rest des Abends steht wieder ganz im Zeichen der Erholung, bei dem einen oder anderen Bier ;-)

 

TAG 7

Party.png
Das Tagesprogramm ist das selbe wie in den letzten 5 Tagen. Am Abend jedoch findet die Abschlussparty statt! Unter einem ausgewählten Motto verkleiden sich Gäste und Staffteam und stoßen noch ein letztes Mal an. Verkleidungen gibt es vor Ort. Der Abend nimmt so seinen Lauf... ;-)

 

 

TAG 8/Abreisetag 

 

Anreise Heli.png
Die ganze Action hat leider ein Ende und heute ist der Abreisetag. Der Weg zurück ist der gleiche wie bei der Anreise. Mit dem Heli von der Lodge zurück zum Helipad in Parson. Ab hier macht man sich es wieder im Bus gemütlich, der um 10:30 Uhr startet. Retour über Golden, Lake Louise und Banff sollte man rechtzeitig am Flughafen ankommen, wenn man am gleichen Tag nach Hause fliegen möchte. In Ausnahmebedingungen kann sich die Dauer der Busfahrt durch Schneemassen in die Länge ziehen. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich, erst am nächsten Tag nach Hause zu fliegen. 

 

 

 

 

Anreise & Ablauf Bugaboos

Anreisetag

 

Calgary Airport.png
Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, über Frankfurt oder London, nach Calgary.
Nach Ankunft am Flughafen kannst du direkt im Hotel am Terminal einchecken, du musst hier nicht einmal das Gebäude verlassen.
Calgary Hotel.png
Im Marriot Calgary Airport In-Terminal Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Bugaboos Lodge geht.

 

TAG 1

Anreise Heli.png
 

Heute findet der Transfer von Calgary zur Lodge statt.

Um bereits 05:15 Uhr Früh holt dich unser Shuttlebus vor dem Hotel für die 3 1/2 stündige Busfahrt ab. Keine Sorge - durch den Jetlag fällt das Aufstehen um diese Uhrzeit nicht schwer! Im Bus gibt es reichlich Getränke und Snacks, natürlich kostenlos. Ziel der Busfahrt ist der CMH Helipad in Spillimacheen, BC. Von hier startet der erste Heliflug deines Trips, der dich direkt zur Bugaboos Lodge bringt. 

Wenn du selber mit einem Mietauto anreisen willst, findest du hier die Wegbeschreibung.

 

Leihski.png
Am späten Vormittag landest du am Helipad der Lodge. Jetzt werden die Zimmer zugeteilt und bezogen, und die Leihski und Snowboards ausgefasst. Diese kannst du im vorhinein reservieren, wenn du bestimmte Wünsche hast. Hier eine Übersicht von den Leihgeräten, die wir zur Verfügung haben.
Safety Training.png
Nach Ankunft in der Lodge steht das Safety Training am Programm, damit man für die kommenden Tage schon perfekt vorbereitet ist. Hier lernst du, wie du mit deinem LVS-Gerät umgehst, Schaufel- und Sondentechniken, wie man Funksprüche abgibt und was sonst noch wichtig für die Rettungskette ist. Auch ein Helikopter-Sicherheitstraining findet statt, damit man weiß, wie man sich verhalten muss, um für alle die größte Sicherheit zu gewähren.
Dinner.png
Nach dem Safety Training darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen und sich vor den ersten Runs nochmal aufwärmen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis! 
Skier.png
Es ist soweit! Monatelang freut man sich schon auf diesen Moment - du steigst in den Heli und machst dich auf den Weg zur ersten Powder-Abfahrt in Kanada. Schon der Helikopterflug ist ein Abenteuer für sich, wo man die Rocky und Columbian Mountains von oben bestaunt und erste Lines spottet. An diesem Nachmittag gehen sich ca. 4 Runs aus.

TAG 2-7

Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück
Skier 2.png
Die erste Gruppe trifft sich um 09:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
Wellness2.png
In der Lodge wieder angekommen, müde vom Tag im Schnee, steht Entspannung am Programm. Whirlpool oder Massage? Oder doch Sauna? Die Qual der Wahl. Es emfpiehlt sich, sich gleich am Anfang der Woche in die Massageliste einzutragen. Whirlpool und Sauna stehen jeden Tag frei zur Verfügung.
Boulderhalle.png
Du bist nicht so der Wellness-Typ oder hast noch genug Energie für eine zusätzliche Sporteinheit? In der Bugaboos Lodge gibt es eine dreistöckige Kletterwand, die man jederzeit benützen kann. Leihausrüstung ist vor Ort vorhanden. 
Dinner.png
Tiefenentspannt nach dem Wellnessen, oder ausgepowert nach dem Klettern, geht's um 19:00 Uhr zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut. Des Rest des Abends steht wieder ganz im Zeichen der Erholung bei dem einem oder anderen Bier ;-).

 TAG 7

Party.png
Das Tagesprogramm ist das selbe wie in den letzten 5 Tagen. Am Abend jedoch findet die Abschlussparty statt! Unter einem ausgewählten Motto verkleiden sich Gäste und Staffteam und stoßen noch ein letztes Mal an. Verkleidungen gibt es vor Ort. Der Abend nimmt so seinen Lauf... ;-)

 TAG 8/Abreisetag

 

Anreise Heli.png
Die ganze Action hat leider ein Ende und heute ist der Abreisetag. Der Weg zurück ist der gleiche wie bei der Anreise. Mit dem Heli von der Lodge zurück zum Helipad in Spillimacheen. Ab hier macht man sich es wieder im Bus gemütlich, der um 11:15 Uhr startet. Retour über Banff sollte man rechtzeitig um 15:30 Uhr am Flughafen ankommen, wenn man am gleichen Tag, ab frühestens 17:00 Uhr, nach Hause fliegen möchte. In Ausnahmebedingungen kann sich die Dauer der Busfahrt durch Schneemassen in die Länge ziehen. Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, empfiehlt sich, erst am nächsten Tag nach Hause zu fliegen. 

 

 

Anreise & Ablauf Cariboos

ACHTUNG! Wichtige COVID 19 Anpassung für die Saison 2020/21:

Hier findest du die angepasste Anreise in die Cariboos Lodges die Saison 2020/21

CMH Transportation Fahrplan:

Cariboos Covid Travel.jpg

Details: 

Beispiel 7 Tage Woche

(Wichtig! Es gibt auch 5 Tage Trips)

ANREISETAG

Calgary Airport.png

Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, über Frankfurt oder London, nach Calgary.
Nach Ankunft am Flughafen kannst du direkt im Hotel am Terminal einchecken, du musst hier nicht einmal das Gebäude verlassen.

Calgary Hotel.png
Im Marriot Calgary Airport In-Terminal Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Adamants Lodge geht.

 

TAG 1

Anreise Heli.png

Heute findet der Transfer von Calgary zur Lodge statt.

Um bereits 6:45 Uhr Früh holt dich unser Shuttlebus vor dem Hotel für die 7 stündige Busfahrt ab. Keine Sorge - durch den Jetlag fällt das Aufstehen um diese Uhrzeit nicht schwer! Am Weg passiert man Banff, Lake Louise und Golden, 3 sehr bekannte kanadische Wintersportorte. Ziel der Busfahrt ist der CMH Helipad. Im Bus gibt es reichlich Getränke und Snacks, natürlich kostenlos. Von hier startet der erste Heliflug deines Trips, der dich direkt zur Lodge bringt.

 

Leihski.png
Um ca. 14:30Uhr landest du am Helipad der Lodge. Jetzt werden die Zimmer zugeteilt und bezogen, und die Leihski und Snowboards ausgefasst. Diese kannst du im vorhinein reservieren, wenn du bestimmte Wünsche hast. Hier eine Übersicht von den Leihgeräten, die wir zur Verfügung haben.
Safety Training.png
Nach Ankunft in der Lodge steht das Safety Training am Programm, damit man für die kommenden Tage schon perfekt vorbereitet ist. Hier lernst du, wie du mit deinem LVS-Gerät umgehst, Schaufel- und Sondentechniken, wie man Funksprüche abgibt und was sonst noch wichtig für die Rettungskette ist. Auch ein Helikopter-Sicherheitstraining findet statt, damit man weiß, wie man sich verhalten muss, um für alle die größte Sicherheit zu gewähren.
Dinner.png
Nach dem Safety Training darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis! 
Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück

 

TAG 2-7

Skier 2.png
Es ist soweit! Monatelang freut man sich schon auf diesen Moment - du steigst in den Heli und machst dich auf den Weg zur ersten Powder-Abfahrt in Kanada. Schon der Helikopterflug ist ein Abenteuer für sich, wo man die Rocky und Columbian Mountains von oben bestaunt und erste Lines spottet.
Skier.png
Die erste Gruppe trifft sich um 09:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
Wellness2 (1).png
In der Lodge wieder angekommen, müde vom Tag im Schnee, steht Entspannung am Programm. Whirlpool oder Massage? Oder doch Sauna? Die Qual der Wahl. Es emfpiehlt sich, sich gleich am Anfang der Woche in die Massageliste einzutragen. Whirlpool und Sauna stehen jeden Tag frei zur Verfügung.
Boulderhalle.png
Du bist nicht so der Wellness-Typ oder hast noch genug Energie für eine zusätzliche Sporteinheit? In der Adamants Lodge gibt es sogar eine Kletterwand, die man jederzeit benützen kann. Leihausrüstung ist vor Ort vorhanden. 
Dinner.png
Tiefenentspannt nach dem Wellnessen, oder ausgepowert nach dem Klettern, geht's um 19:00 Uhr zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut. Des Rest des Abends steht wieder ganz im Zeichen der Erholung bei dem einen oder anderen Bier ;-).

 TAG 7

Party.png
Das Tagesprogramm ist das selbe wie in den letzten 6 Tagen. Am Abend jedoch findet die Abschlussparty statt! Unter einem ausgewählten Motto verkleiden sich Gäste und Staffteam und stoßen noch ein letztes Mal an. Verkleidungen gibt es vor Ort. Der Abend nimmt so seinen Lauf... ;-)

TAG 8/Abreisetag

 

Anreise Heli.png

Am letzten Tag wird noch bis Mittag Ski gefahren und danach hat leider die Woche ein Ende. NAch dem Mittag Essen geht es retour nach Calgary. Der Weg zurück ist der gleiche wie bei der Anreise. Mit dem Heli von der Lodge zurück zum Helipad. Ab hier macht man sich es wieder im Bus gemütlich, der um 14:00 Uhr startet. Retour über Golden, Lake Louise und Banff. Die Ankunft im Calgary InAirport Hotel ist um ca. 21:00. In Ausnahme-bedingungen kann sich die Dauer der Busfahrt durch Schneemassen in die Länge ziehen.

 

Anreise & Ablauf Galena

ACHTUNG! Wichtige COVID 19 Anpassung für die Saison 2020/21:

Hier findest du die angepasste Anreise in die Galena Lodges die Saison 2020/21

CMH Transportation Fahrplan:

Galena Covid Travel.jpg
 

Details:

ANREISETAG

Calgary Airport.png

Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, über Frankfurt oder London, nach Calgary.
Nach Ankunft am Flughafen kannst du direkt im Hotel am Terminal einchecken, du musst hier nicht einmal das Gebäude verlassen.

Calgary Hotel.png
Im Marriot Calgary Airport In-Terminal Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Adamants Lodge geht.

 

TAG 1

Anreise Heli.png

Heute findet der Transfer von Calgary zur Lodge statt.

Um bereits 6:30 Uhr Früh holt dich unser Shuttlebus vor dem Hotel für die ca. 7 stündige Busfahrt ab. Keine Sorge - durch den Jetlag fällt das Aufstehen um diese Uhrzeit nicht schwer! Am Weg passiert man Banff, Lake Louise und Golden und Revelstoke, 4 sehr bekannte kanadische Wintersportorte. Ziel der Busfahrt ist der CMH Helipad  Im Bus gibt es reichlich Getränke und Snacks, natürlich kostenlos. Von hier startet der erste Heliflug deines Trips, der dich direkt zur Lodge bringt.

 

Leihski.png
Um 13:00 fährt man ca. 20 min mit einer Fähre über einen wunderschönen See und um ca. 14:00Uhr erreichst du den Helipad der Lodge. Nach einem kurzen ersten Flug mit dem Helikopter landest du in der genialen Galena Lodge. Jetzt werden die Zimmer zugeteilt und bezogen, und die Leihski und Snowboards ausgfasst. Diese kannst du im vorhinein reservieren, wenn du bestimmte Wünsche hast. Hier eine Übersicht von den Leihgeräten, die wir zur Verfügung haben.
Safety Training.png
Nach Ankunft in der Lodge steht das Safety Training am Programm, damit man für die kommenden Tage schon perfekt vorbereitet ist. Hier lernst du, wie du mit deinem LVS-Gerät umgehst, Schaufel- und Sondentechniken, wie man Funksprüche abgibt und was sonst noch wichtig für die Rettungskette ist. Auch ein Helikopter-Sicherheitstraining findet statt, damit man weiß, wie man sich verhalten muss, um für alle die größte Sicherheit zu gewähren.
Dinner.png
Nach dem Safety Training darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis! 
Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück

 

TAG 2-7

Skier 2.png
Es ist soweit! Monatelang freut man sich schon auf diesen Moment - du steigst in den Heli und machst dich auf den Weg zur ersten Powder-Abfahrt in Kanada. Schon der Helikopterflug ist ein Abenteuer für sich, wo man die Rocky und Columbian Mountains von oben bestaunt und erste Lines spottet.
Skier.png
Die erste Gruppe trifft sich um 09:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
Wellness2 (1).png
In der Lodge wieder angekommen, müde vom Tag im Schnee, steht Entspannung am Programm. Whirlpool oder Massage? Oder doch Sauna? Die Qual der Wahl. Es emfpiehlt sich, sich gleich am Anfang der Woche in die Massageliste einzutragen. Whirlpool und Sauna stehen jeden Tag frei zur Verfügung.
Boulderhalle.png
Du bist nicht so der Wellness-Typ oder hast noch genug Energie für eine zusätzliche Sporteinheit? In der Adamants Lodge gibt es sogar eine Kletterwand, die man jederzeit benützen kann. Leihausrüstung ist vor Ort vorhanden. 
Dinner.png
Tiefenentspannt nach dem Wellnessen, oder ausgepowert nach dem Klettern, geht's um 19:00 Uhr zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut. Des Rest des Abends steht wieder ganz im Zeichen der Erholung bei dem einen oder anderen Bier ;-).

 TAG 7

Party.png
Das Tagesprogramm ist das selbe wie in den letzten 6 Tagen. Am Abend jedoch findet die Abschlussparty statt! Unter einem ausgewählten Motto verkleiden sich Gäste und Staffteam und stoßen noch ein letztes Mal an. Verkleidungen gibt es vor Ort. Der Abend nimmt so seinen Lauf... ;-)

TAG 8/Abreisetag

 

Anreise Heli.png

Am letzten Tag wird noch bis Mittag Ski gefahren und danach hat die Woche leider ein Ende. Nach dem Mittag Essen geht es retour nach Calgary. Der Weg zurück ist der gleiche wie bei der Anreise. Mit dem Heli von der Lodge zurück zum Helipad. Ab hier macht man sich es wieder im Bus gemütlich, der um 13:30 Uhr startet. Retour über Golden, Lake Louise und Banff. Die Ankunft im Calgary InAirport Hotel ist um ca. 21:00. In Ausnahme-bedingungen kann sich die Dauer der Busfahrt durch Schneemassen in die Länge ziehen.

 

 

Anreise & Ablauf Gothics

ACHTUNG! Wichtige COVID 19 Anpassung für die Saison 2020/21:

Hier findest du die angepasste Anreise in die Gothics Lodge für die Saison 2020/21

CMH Transportation Fahrplan:

Gothics Covid Travel (1).jpg
 
 

Details: 

Beispiel 7 Tage Woche

(Wichtig! Es gibt auch 5 Tage Trips)

ANREISETAG

Calgary Airport.png

Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, über Frankfurt oder London, nach Calgary.
Nach Ankunft am Flughafen kannst du direkt im Hotel am Terminal einchecken, du musst hier nicht einmal das Gebäude verlassen.

Calgary Hotel.png
Im Marriot Calgary Airport In-Terminal Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Lodge geht.

 

TAG 1

Anreise Heli.png

Heute findet der Transfer von Calgary zur Lodge statt.

Um bereits 7:15 Uhr Früh holt dich unser Shuttlebus vor dem Hotel für die ca. 7 stündige Busfahrt ab. Keine Sorge - durch den Jetlag fällt das Aufstehen um diese Uhrzeit nicht schwer! Am Weg passiert man Banff, Lake Louise und Golden, 3 sehr bekannte kanadische Wintersportorte. Ziel der Busfahrt ist der CMH Helipad  Im Bus gibt es reichlich Getränke und Snacks, natürlich kostenlos. Von hier startet der erste Heliflug deines Trips, der dich direkt zur Lodge bringt.

 

Leihski.png
Um ca. 14:00Uhr kommst du in der Lodge an. Jetzt werden die Zimmer zugeteilt und bezogen, und die Leihski und Snowboards ausgefasst. Diese kannst du im vorhinein reservieren, wenn du bestimmte Wünsche hast. Hier eine Übersicht von den Leihgeräten, die wir zur Verfügung haben.
Safety Training.png
Nach Ankunft in der Lodge steht das Safety Training am Programm, damit man für die kommenden Tage schon perfekt vorbereitet ist. Hier lernst du, wie du mit deinem LVS-Gerät umgehst, Schaufel- und Sondentechniken, wie man Funksprüche abgibt und was sonst noch wichtig für die Rettungskette ist. Auch ein Helikopter-Sicherheitstraining findet statt, damit man weiß, wie man sich verhalten muss, um für alle die größte Sicherheit zu gewähren.
Dinner.png
Nach dem Safety Training darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis! 
Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück

 

TAG 2-7

Skier 2.png
Es ist soweit! Monatelang freut man sich schon auf diesen Moment - du steigst in den Heli und machst dich auf den Weg zur ersten Powder-Abfahrt in Kanada. Schon der Helikopterflug ist ein Abenteuer für sich, wo man die Rocky und Columbian Mountains von oben bestaunt und erste Lines spottet.
Skier.png
Die erste Gruppe trifft sich um 09:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
Wellness2 (1).png
In der Lodge wieder angekommen, müde vom Tag im Schnee, steht Entspannung am Programm. Whirlpool oder Massage? Oder doch Sauna? Die Qual der Wahl. Es emfpiehlt sich, sich gleich am Anfang der Woche in die Massageliste einzutragen. Whirlpool und Sauna stehen jeden Tag frei zur Verfügung.
Boulderhalle.png
Du bist nicht so der Wellness-Typ oder hast noch genug Energie für eine zusätzliche Sporteinheit? In der Adamants Lodge gibt es sogar eine Kletterwand, die man jederzeit benützen kann. Leihausrüstung ist vor Ort vorhanden. 
Dinner.png
Tiefenentspannt nach dem Wellnessen, oder ausgepowert nach dem Klettern, geht's um 19:00 Uhr zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut. Des Rest des Abends steht wieder ganz im Zeichen der Erholung bei dem einen oder anderen Bier ;-).

 TAG 7

Party.png
Das Tagesprogramm ist das selbe wie in den letzten 6 Tagen. Am Abend jedoch findet die Abschlussparty statt! Unter einem ausgewählten Motto verkleiden sich Gäste und Staffteam und stoßen noch ein letztes Mal an. Verkleidungen gibt es vor Ort. Der Abend nimmt so seinen Lauf... ;-)

TAG 8/Abreisetag

 

Anreise Heli.png

Am letzten Tag wird noch bis Mittag Ski gefahren und danach hat die Woche leider ein Ende. Nach dem Mittag Essen geht es retour nach Calgary. Der Weg zurück ist der gleiche wie bei der Anreise.  Ab hier macht man sich es wieder im Bus gemütlich, der um 13:30 Uhr startet. Retour über Golden, Lake Louise und Banff. Die Ankunft im Calgary InAirport Hotel ist um ca. 20:15. In Ausnahme-bedingungen kann sich die Dauer der Busfahrt durch Schneemassen in die Länge ziehen.

 

 

Anreise & Ablauf Kootenay

ANREISETAG

Kelowna Airport (1).png
Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, meist über Vancouver, nach Kelowna. 
Ankunft am Flughafen Kelowna am Nachmittag. Am Vorplatz vom Flughafen holt dich ein Shuttle ab und bringt dich zum Four Points by Sheraton Hotel Kelowna.
Kelowna Hotel.png
Im Four Points by Sheraton Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Kootenay Lodge geht.

TAG 1

 
Upper Arrow Lake.png

Wenn du den Shuttle buchst, startest du am nächsten Tag um 12:00 Uhr vom Hotel Richtung Kootenay Lodge. Am Weg gibt's eine kurze Pause in Revelstoke, von wo es weiter zur Shelter Bay Ferry geht. Mit der Fähre überquerst du den Upper Arrow Lake und die Endstation ist die Lodge im kleinen hübschen Fischerdörfchen Nakusp.

Wenn du selber mit dem Mietauo anreisen willst, findest du hier die Wegbeschreibung.

 

Leihski.png
Am späten Nachmittag kommst du in der Lodge an. Jetzt werden die Zimmer zugeteilt und bezogen, und die Leihski und Snowboards ausgefasst. Diese kannst du im vorhinein reservieren, wenn du bestimmte Wünsche hast. Hier eine Übersicht von den Leihgeräten, die wir zur Verfügung haben.
Dinner.png
Am Abend darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis!

TAG 2-4/5

Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Der Essens- und Bar-Bereich ist in einem separaten Gebäude auf der anderen Straßenseite.
Skier.png
Es ist soweit! Die erste Gruppe trifft sich um 09:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
Hot Springs.png
Nach dem Skifahren Lust auf Wellness in der Natur? In Nakusp hat man jeden Tag die Möglichkeit in die Hot Springs zu gehen und sich zu erholen. Von dort fährt man direkt zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut ;-)

TAG 4 oder 5/Abreisetag

Skier 2.png
Am letzten Tag geht man noch bis ca. 16:00 Uhr Skifahren. Danach kann man noch die Zimmer zum Duschen nutzen, bevor es um 16:45 Uhr mit dem Shuttle zurück nach Kelowna geht. Um 21:00 Uhr kommt man im Four Points by Sheraton Hotel an. Der Heimflug sollte erst am nächsten Tag gebucht sein. 

 

 

Anreise & Ablauf Monashees

ACHTUNG! Wichtige COVID 19 Anpassung für die Saison 2020/21:

Hier findest du die angepasste Anreise in die Gothics Lodge für die Saison 2020/21

CMH Transportation Fahrplan:

Monashees Covid Travel (1).jpg

Details:

Beispiel 7 Tage Woche

(Wichtig! Es gibt auch 5 Tage Trips)

ANREISETAG

Calgary Airport.png

Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, über Frankfurt oder London, nach Calgary.
Nach Ankunft am Flughafen kannst du direkt im Hotel am Terminal einchecken, du musst hier nicht einmal das Gebäude verlassen.

Calgary Hotel.png
Im Marriot Calgary Airport In-Terminal Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Lodge geht.

 

TAG 1

Anreise Heli.png

Heute findet der Transfer von Calgary zur Lodge statt.

Um bereits 7:00 Uhr Früh holt dich unser Shuttlebus vor dem Hotel für die ca. 7 stündige Busfahrt ab. Keine Sorge - durch den Jetlag fällt das Aufstehen um diese Uhrzeit nicht schwer! Am Weg passiert man Banff, Lake Louise und Golden, 3 sehr bekannte kanadische Wintersportorte. Ziel der Busfahrt ist der CMH Helipad  Im Bus gibt es reichlich Getränke und Snacks, natürlich kostenlos. Von hier startet der erste Heliflug deines Trips, der dich direkt zur Lodge bringt.

 

Leihski.png
Um ca. 14:15 Uhr kommst du in der Lodge an. Jetzt werden die Zimmer zugeteilt und bezogen, und die Leihski und Snowboards ausgefasst. Diese kannst du im vorhinein reservieren, wenn du bestimmte Wünsche hast. Hier eine Übersicht von den Leihgeräten, die wir zur Verfügung haben.
Safety Training.png
Nach Ankunft in der Lodge steht das Safety Training am Programm, damit man für die kommenden Tage schon perfekt vorbereitet ist. Hier lernst du, wie du mit deinem LVS-Gerät umgehst, Schaufel- und Sondentechniken, wie man Funksprüche abgibt und was sonst noch wichtig für die Rettungskette ist. Auch ein Helikopter-Sicherheitstraining findet statt, damit man weiß, wie man sich verhalten muss, um für alle die größte Sicherheit zu gewähren.
Dinner.png
Nach dem Safety Training darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis! 
Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück

 

TAG 2-7

Skier 2.png
Es ist soweit! Monatelang freut man sich schon auf diesen Moment - du steigst in den Heli und machst dich auf den Weg zur ersten Powder-Abfahrt in Kanada. Schon der Helikopterflug ist ein Abenteuer für sich, wo man die Rocky und Columbian Mountains von oben bestaunt und erste Lines spottet.
Skier.png
Die erste Gruppe trifft sich um 09:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
Wellness2 (1).png
In der Lodge wieder angekommen, müde vom Tag im Schnee, steht Entspannung am Programm. Whirlpool oder Massage? Oder doch Sauna? Die Qual der Wahl. Es emfpiehlt sich, sich gleich am Anfang der Woche in die Massageliste einzutragen. Whirlpool und Sauna stehen jeden Tag frei zur Verfügung.
Boulderhalle.png
Du bist nicht so der Wellness-Typ oder hast noch genug Energie für eine zusätzliche Sporteinheit? In der Adamants Lodge gibt es sogar eine Kletterwand, die man jederzeit benützen kann. Leihausrüstung ist vor Ort vorhanden. 
Dinner.png
Tiefenentspannt nach dem Wellnessen, oder ausgepowert nach dem Klettern, geht's um 19:00 Uhr zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut. Des Rest des Abends steht wieder ganz im Zeichen der Erholung bei dem einen oder anderen Bier ;-).

 TAG 7

Party.png
Das Tagesprogramm ist das selbe wie in den letzten 6 Tagen. Am Abend jedoch findet die Abschlussparty statt! Unter einem ausgewählten Motto verkleiden sich Gäste und Staffteam und stoßen noch ein letztes Mal an. Verkleidungen gibt es vor Ort. Der Abend nimmt so seinen Lauf... ;-)

TAG 8/Abreisetag

 

Anreise Heli.png

Am letzten Tag wird noch bis Mittag Ski gefahren und danach hat die Woche leider ein Ende. Nach dem Mittag Essen geht es retour nach Calgary. Der Weg zurück ist der gleiche wie bei der Anreise.  Ab hier macht man sich es wieder im Bus gemütlich, der um 13:30 Uhr startet. Retour über Golden, Lake Louise und Banff. Die Ankunft im Calgary InAirport Hotel ist um ca. 20:45. In Ausnahme-bedingungen kann sich die Dauer der Busfahrt durch Schneemassen in die Länge ziehen.

 

 

Anreise & Ablauf Revelstoke

ACHTUNG! Wichtige COVID 19 Anpassung für die Saison 2020/21:

Hier findest du die angepasste Anreise in die Revelstoke Lodge für die Saison 2020/21

CMH Transportation Fahrplan:

Revelstoke Covid Travel.jpg
 
Revelstoke Private Covid Travel.jpg
 
 

Details: Beispiel 7 Tage Woche

(Wichtig! Es gibt auch 5 Tage Trips)

ANREISETAG

Calgary Airport.png

Dein Trip startet von deinem nächsten Flughafen, über Frankfurt oder London, nach Calgary.
Nach Ankunft am Flughafen kannst du direkt im Hotel am Terminal einchecken, du musst hier nicht einmal das Gebäude verlassen.

Calgary Hotel.png
Im Marriot Calgary Airport In-Terminal Hotel wirst du an der Rezeption von einem unserer CMH Mitarbeiter empfangen. Dort ist noch Zeit zum Entspannen, bevor es am nächsten Morgen weiter Richtung Lodge geht.

 

TAG 1

Anreise Heli.png

Heute findet der Transfer von Calgary zur Lodge statt.

Um 9.45 Uhr Früh holt dich unser Shuttlebus vor dem Hotel für die ca. 7 stündige Busfahrt ab. Keine Sorge - durch den Jetlag fällt das Aufstehen um diese Uhrzeit nicht schwer! Am Weg passiert man Banff, Lake Louise und Golden, 3 sehr bekannte kanadische Wintersportorte. Ziel der Busfahrt ist der CMH Helipad  Im Bus gibt es reichlich Getränke und Snacks, natürlich kostenlos. Von hier startet der erste Heliflug deines Trips, der dich direkt zur Lodge bringt.

 

Dinner.png
Nach dem Anreise darf man sich das erste Mal kulinarisch verwöhnen lassen. Dass das Essen in der Lodge jeden Tag aufs Neue ein Highlight ist, ist kein Geheimnis! 
Stretch Class.png
Erster Morgen in der Lodge, Tagwache um 07:00 Uhr! Wecker brauchst du keinen, das Staffteam geht mit einer Kuhglocke durch die Gänge und weckt alle auf. Um 07:30 Uhr beginnt die bewährte Stretch-Class, die wir dir sehr ans Herz legen! Das Aktivieren und Stretchen vor dem Skifahren oder Snowboarden lässt dich sicherer auf den Brettern stehen und beugt Verletzungen vor. Auch der Muskelkater von vorigen Skitagen bis zum Ende der Woche wird am Morgen ein bisschen aufgelockert ;-)
Nach der Stretch-Class, von 08:00 bis 09:00 Uhr, ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück

 

TAG 2-7

Safety Training.png Bevor wir das erste mal los fliegen steht noch das Safety Training am Programm, damit man perfekt vorbereitet ist. Hier lernst du, wie du mit deinem LVS-Gerät umgehst, Schaufel- und Sondentechniken, wie man Funksprüche abgibt und was sonst noch wichtig für die Rettungskette ist. Auch ein Helikopter-Sicherheitstraining findet statt, damit man weiß, wie man sich verhalten muss, um für alle die größte Sicherheit zu gewähren.
Skier 2.png
Es ist soweit! Monatelang freut man sich schon auf diesen Moment - du steigst in den Heli und machst dich auf den Weg zur ersten Powder-Abfahrt in Kanada. Schon der Helikopterflug ist ein Abenteuer für sich, wo man die Rocky und Columbian Mountains von oben bestaunt und erste Lines spottet.
Skier.png
Die erste Gruppe trifft sich um 08:00 Uhr beim Helikopter. Ein langer Tag steht bevor, an dem sich genug Runs ausgehen, dass du am Abend bestimmt müde bist! Jetzt werden Lines gezeichnet und im Powder gesurft, bis um ca. 12:00 Uhr das Mittagessen am Berg serviert wird. Der Heli bringt Suppen, Sandwiches und warme Getränke zu dir. Mittagessen gibt's jeden Tag am Berg, Panoramaaussicht all inclusive! Je nach Jahreszeit wird bis 15:30/17:30 skigefahren.
Wellness2 (1).png
In der Lodge wieder angekommen, müde vom Tag im Schnee, steht Entspannung am Programm. Whirlpool oder Massage? Oder doch Sauna? Die Qual der Wahl. Es emfpiehlt sich, sich gleich am Anfang der Woche in die Massageliste einzutragen. Whirlpool und Sauna stehen jeden Tag frei zur Verfügung.
Boulderhalle.png
Du bist nicht so der Wellness-Typ oder hast noch genug Energie für eine zusätzliche Sporteinheit? In der Adamants Lodge gibt es sogar eine Kletterwand, die man jederzeit benützen kann. Leihausrüstung ist vor Ort vorhanden. 
Dinner.png
Tiefenentspannt nach dem Wellnessen, oder ausgepowert nach dem Klettern, geht's um 19:00 Uhr zum Abendessen. Darauf hast du dich wahrscheinlich seit dem Vorabend schon wieder gefreut. Des Rest des Abends steht wieder ganz im Zeichen der Erholung bei dem einen oder anderen Bier ;-).

 TAG 7

Party.png
Das Tagesprogramm ist das selbe wie in den letzten 6 Tagen. Am Abend jedoch findet die Abschlussparty statt! Unter einem ausgewählten Motto verkleiden sich Gäste und Staffteam und stoßen noch ein letztes Mal an. Verkleidungen gibt es vor Ort. Der Abend nimmt so seinen Lauf... ;-)

TAG 8/Abreisetag

 

Anreise Heli.png

Am letzten Tag wird noch bis Mittag Ski gefahren und danach hat die Woche leider ein Ende. Nach dem Mittag Essen geht es retour nach Calgary. Der Weg zurück ist der gleiche wie bei der Anreise.  Ab hier macht man sich es wieder im Bus gemütlich, der um 14:30 Uhr startet. Retour über Golden, Lake Louise und Banff. Die Ankunft im Calgary InAirport Hotel ist um ca. 20:45. In Ausnahme-bedingungen kann sich die Dauer der Busfahrt durch Schneemassen in die Länge ziehen.