Corona Update - Letter from the president Jeremy Levitt 18.9.2020

 

 

Wenn du am 5. August 2020 an unserem Helipad in Parson BC vorbei gefahren bist, hast du wahrscheinlich zweimal hinsehen müssen. Zirka 50 Personen mit Masken in Winterbekleidung mit Ski und Snowboards bei 25 Grad Aussentemperatur, die auf einen Helikopter warten.

Was war da los?

Mitten in der Pandemie geht jemand im Sommer Heliskiing? Ja so ungefähr hat es sich zugetragen...

Diesen Sommer haben wir genutzt um eine 2-tägige Simulation in einer unserer Lodges durchzuführen um unsere neuen Covid 19 Richtlinien auf Durchführbarkeit zu prüfen. Wir haben ca. 50 unserer Mitarbeiter in die Bobbie Burns Lodge geflogen um alle Situationen die im Winter auf uns zukommen können durchzuspielen und herauszufinden, ob unsere Protokolle Sinn machen und realisierbar sind. Ob wir eine Heli Skiing Saison 2021 überhaupt durchführen können. 

Die kurze Antwort: YES WE CAN!

Die lange Antwort: Ein paar Situationen sind etwas komplexer als gedacht, aber wenn du Lust hast, lies der den folgenden "Behind the Scenes" Bericht zu unserem Feldtest durch.

CMH20-blog-dryrun-bus-1024x683.jpg

 

Früh genug reagiert:

Wir haben Mitte März mit schwerem Herzen die Entscheidung getroffen unseren Saison frühzeitig  zu beenden. Die Pandemie und die Entscheidungen der Regierungen weltweit haben uns darüber hinaus klar gemacht, dass auch die die Saison 20/21 davon betroffen sein wird.

Es wurde schnell klar, dass die Richtlinien unbedingt im echten Leben in der Lodge getestet werden müssen. So haben wir in CMH Tradition mit vollem Einsatz einen Feldtest in unserer Bobbie Burns Lodge organisert und einen Trip nachgestellt.

50 CMH Mitarbeiter aus unseren verschiedensten Abteilungen kamen mit auf diesen Trip. 30 davon nahmen die Gästerolle ein und 20 davon stellten die Mitarbeiter in der Lodge dar. Ein Fotograf und ein Filmer waren mit dabei um den Test zu dokumentieren.

Sicherlich eine wichtige Entscheidung, verbunden mit einem hohen finanziellen Einsatz um unsere Gäste und Mitarbeiter im Winter 20/21 optimal schützen zu können. 

CMH20-blog-dryrun-masksign-1024x683.jpg

 

 

Auf die Details kommt es an:

Jede unserer CMH Abteilungen von Transport, Gästebetreuunug, Organisation, Guiding bis hin zum Marketing haben begonnen aufzuzeigen was für einen Heliski Trip für ihre Abteilung zu tun is, um alles in Hinsicht auf die Covid 19 Richtlinien anzupassen. Das beginnt und endet mit dem Transport vom Flughafen bis zur Lodge und wieder retour.

 

Wir betrachten jedes Detail:

Ein paar Beisipele: Wie sieht die Busfahrt aus, wie gruppieren wir die Gäste wenn sie auf den Helikopter warten, wie ist der Transport im Heli möglich, wie soll das Gepäck transportiert werden, wie servieren wir das Essen, können Gäste ihren Kaffee weiterhin selber bei der Espresso Maschine holen, wie werden die Ski ausgegeben oder können wir überhaupt noch Massagen anbieten?

CMH20-blog-dryrun-service-1024x683.jpg
CMH20-blog-dryrun-coffee-1024x684.jpg
CMH20-blog-dryrun-tempcheck-1024x683.jpg

"Wir haben kleine Details aus dem Prozess herausgenommen und sie in noch kleinere Details aufgesplittet" Carl Trescher Area Managaer Bobbie Burns. "Es war sehr beeindrucken, wie sehr wir wirklich ins Detail gegangen sind." 

Hunderte Fragen wurden gestellt, um jeden Blickwinkel zu betrachten. Eine Vielzahl an Videokonferenzen später haben wir die Resultate in Protokolle verwandelt, die wir in die Bobbie Burns Lodge mitgebracht haben um sie dort in der Praxis auf Tauglichkeit zu testen. Dort haben wir sie angepasst, verändert oder sogar verschärft. Dabei haben wir viel gelernt und können jetzt stolz sagen, dass wir die von der kanadischen Regierung vorgeschriebenen Richtlinien einhalten können und trotzdem eine CMH würdige Erfahrung für euch bieten können!

CMH20-blog-dryrun-helisafety-1024x683.jpg

 

Nur die Praxis perfektioniert.

Rob Rohn CMH´s General Manager und Direktor der Mountain Operations weiß aus jahrztelanger Erfahrung, dass Simulationen ein ganz wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Vorbereitung sind. Dieses Jahr unterscheidet sich davon nicht. "Egal wie sehr du dich vorab in der Theorie vorbereitest, nur die Praxis zeigt ob die Massnahmen funktionieren oder nicht."

Unsere CMH Guides sind daran gewöhnt immer wieder viele mögliche Situationen die beim Heliskiing auf uns zu kommen im Feld, sowie in der Praxis zu testen. Das machen wir bei LVS Trainings, bei simuliuerten Rettungseinsätzen, beim Nachstellen von Lawinenabgängen usw. seit vielen vielen Jahren. Nur in der Realität erkennt man mögliche Fehler, die man dann mit einbeziehen kann.

CMH20-blog-dryrun-helisanitize-1024x683.jpg

LOS GEHTS:

Für viele unserer Mitarbeiter war dieser Feldtest nach wochenlanger Isolation und Homeoffice auch ein bisschen wie der erste Schultag. Nervösität und Aufregung waren mit dabei.

"Ich hab mich so sehr darauf gefreut endlich wieder viele Kollegen und Freunde zu treffen" Suzanne Belke, Director of Hospitality.

Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte, gings im Heli Richtung Lodge.

Wir haben alle Aspekte durchgespielt. Zum Beispiel das Ein- und Aussteigen im Heli beim Skifahren. Dazu landeten wir in Winterbekleidung und Skiausrüstung auf den übergebliebenen Schneefeldern am Gletscher. Einsteigen - Aussteigen - Skisammeln, alles wurde nachgestellt und jedes Detail zu erkennen.

Da unsere Gebiete sehr großzügig sind, ist Hekliskiing generell natürlich ein Sport bei dem wir genug soziale Distanz einhalten können. Im Freien wird sich das Skifahren nicht von den letzten Jahren unterscheiden und das ist und bleibt ja unsere Haupmotivation nach Kanada zu reisen. Wenn wir dann in den Heli steigen werden die Gäste eigens von CMH zur Verfügung gestellte Masken tragen, um sich selber und andere Gäste, aber vorallem auch den Piloten zu schützen. Vielleicht müssen wir die Pickup Zeiten etwas gemächlicher gestalten, damit jeder genug Zeit hat sich auf den Heli vorzubereiten.

"Auch wenn wir viele Dinge an die Covid 19 Pandemie anpassen mussten, eins bleibt mit Sicherheit gleich wie in den letzten Jahrzehnten, denn auch dieses Jahr werden wir euch das beste Skifahren der Welt bieten. Das Terrain, der Schnee und die Abfahrten in unseren Gebieten sind einfach unschlagbar!"

"Auch wenn die gesamte Experience etwas anders sein wird als in den letzen Jahren, eins bleibt unverändert. Es wird noch immer ein CMH Heliskitrip sein wie wir ihn kennen und lieben!"

– Jeremy Levitt, CMH President